Die KjG-Kinderstadt ist eine fünftägige Ferienaktion für 200 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren und rund 100 Helfenden aus der KjG. Dabei ist es vollkommen egal, welche Religion oder Herkunft die Kinder haben, oder ob sie Mitglied bei der KjG sind.

Die KjG-Kinderstadt 2022 findet vom 09.-14. Oktober in der Gesamtschule Brühl statt. Wir freuen uns über Besucher*innen in unserer KjG-Kinderstadt!

Unser Elterngarten für Eltern, Großeltern, Freund*innen und Interessierte ist wie folgt geöffnet:
Montag-Donnerstag: 9:00-12:30 Uhr sowie 14:00-17.30 Uhr 
Freitag von 9:00-12.30 Uhr

Das Konzept

Die Kinderstadt funktioniert wie eine richtige Stadt – nur dass sie komplett aus Kindern besteht. Hier bestimmen Kinder, was sie tun wollen und wie sie das gemeinsame Leben regeln.

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Betrieben und es gibt sogar eine eigene Währung – die Tacken. Sie entscheiden selbst, in welchem Betrieb und wie lange sie arbeiten möchten, können ihr eigenes Geld verdienen und selber bestimmen, wie der Alltag in dieser Stadt geregelt werden soll. Natürlich müssen auch Steuern gezahlt und über wichtige Themen abgestimmt werden – zum Beispiel wer Bürgermeister*in der Kinderstadt wird. Genau wie in einer richtigen Stadt.

Die KjG-Kinderstadt ermöglicht Kindern Politik direkt zu erleben. Schwierige Begriffe wie Steuern oder Partizipation werden vermittelt und erfahrbar gemacht. Mit diesen Erfahrungen können die Kinder eigene Werte und Visionen einer gerechten Gesellschaft entwickeln und in ihrer Stadt ausprobieren. Und sie haben jede Menge Spaß dabei.

Impressionen aus der KjG-Kinderstadt 2022



Impressionen aus der KjG-Kinderstadt 2019

Bilder: © Uwe Voelkner / FOX

Der KjG-Bundesverband vertritt bundesweit die Interessen der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in der KjG Mitglied sind. Er bezieht Stellung zu vielen kinder- und gesellschaftspolitischen Fragen, z.B. die Forderung nach Kinderrechten im Grundgesetz oder das Wahlrecht von Geburt an.

Kinder beteiligen

Beteiligung und Kindermitbestimmung ist Teil unserer täglichen Arbeit und ein zentrales politisches Anliegen der KjG. Wir engagieren uns für die politische Teilhabe junger Menschen in Politik, Kirche und Gesellschaft.

Positionen der KjG

Die KjG hat sich bereits zu vielen kinder- und gesellschaftspolitischen Fragen positioniert. Einige ausgewählte Themengruppen und die dazugehörigen Beschlüsse findet ihr nachfolgend.

KIJUPOPA

Wenn ihr wissen wollt, wofür die KjG steht, welche Themen ihr wichtig sind und was die spezifische KjG- Haltung zu Nachhaltigkeit, Geschlechterdemokratie oder Menschenrechten ist, dann schaut mal in das KIJUPOPA!

Das Kindermitbestimmungsheft

Mit LautStark! zeigen wir, wie Kindermitbestimmung auch in größeren Zusammenhängen funktioniert und wie Kinder und Politik direkt miteinander ins Gespräch kommen.

Mitmischen und verändern

POLITIX – mitmischen und verändern war das jugendpolitische Projekt des KjG-Bundesverbandes zur Bundestagswahl 2013

Kinder- und Jugendrechte

Der KjG Bundesverband vertritt bundesweit die Interessen der 80.000 Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in der KjG Mitglied sind.

Mit unserer Kampagne Willkommen auf Planet KjG wollen wir noch mehr Kinder und Jugendliche für die KjG begeistern und unsere KjG-Pfarreien vor Ort beim Thema Mitgliedergewinnung unterstützen.

Das Projekt besteht aus verschiedenen Materialien & Angeboten und wird stetig weiterentwickelt.

KjG von Anfang an

Als KjG wollen wir Kinder in ihrer Entwicklung begleiten und unterstützen. Daher wünschen wir uns, dass sie die KjG schon möglichst früh kennenlernen und als festen Bestandteil ihres Lebens ansehen.

Mit unserer Broschüre der Projektgruppe „KjG-Arbeit mit Kindern unter 8 Jahren“ möchten wir ermutigen und das passende Werkzeug an die Hand geben, um gezielt jüngere Kinder anzusprechen und Angebote auch für sie passend zu gestalten bzw. zu öffnen.

KjG von Anfang an – hier geht’s zur Broschüre

Mehr als nur dabei

Für uns als KjG ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche nicht nur an unseren Angeboten teilnehmen, sondern auch Mitglied werden. Von dieser Mitgliedschaft müssen wir nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Eltern und Erziehungsberechtigten überzeugen.

Mit diesem Film möchten wir die Arbeit der KjG erklären und verdeutlichen, warum Mitgliedschaft wichtig ist. Er ist für Eltern und Erziehungsberechtigte konzipiert und kann beispielsweise bei einem Elternabend zur Ferienfreizeit gezeigt werden. Ihr möchtet das Video zum Präsentieren als Datei haben? Dann fragt den Downloadlink gerne bei uns an. Außerdem könnt ihr das Video auf der Mida-Datenablage für Leiter*innen downloaden.

Der KjG-Bundesverband vertritt bundesweit die Interessen der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in der KjG Mitglied sind. Er bezieht Stellung zu vielen kinder- und gesellschaftspolitischen Fragen, z.B. die Forderung nach Kinderrechten im Grundgesetz oder das Wahlrecht von Geburt an.

Kinder beteiligen

Beteiligung und Kindermitbestimmung ist Teil unserer täglichen Arbeit und ein zentrales politisches Anliegen der KjG. Wir engagieren uns für die politische Teilhabe junger Menschen in Politik, Kirche und Gesellschaft.

Positionen der KjG

Die KjG hat sich bereits zu vielen kinder- und gesellschaftspolitischen Fragen positioniert. Einige ausgewählte Themengruppen und die dazugehörigen Beschlüsse findet ihr nachfolgend.

KIJUPOPA

Wenn ihr wissen wollt, wofür die KjG steht, welche Themen ihr wichtig sind und was die spezifische KjG- Haltung zu Nachhaltigkeit, Geschlechterdemokratie oder Menschenrechten ist, dann schaut mal in das KIJUPOPA!

Das Kindermitbestimmungsheft

Mit LautStark! zeigen wir, wie Kindermitbestimmung auch in größeren Zusammenhängen funktioniert und wie Kinder und Politik direkt miteinander ins Gespräch kommen.

Mitmischen und verändern

POLITIX – mitmischen und verändern war das jugendpolitische Projekt des KjG-Bundesverbandes zur Bundestagswahl 2013

Kinder- und Jugendrechte

Der KjG Bundesverband vertritt bundesweit die Interessen der 80.000 Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in der KjG Mitglied sind.