Der Freund*innen und Fördernde des Diözesanverbandes Köln der Katholischen jungen Gemeinde e.V. – kurz FuF – unterstützt deine KjG-Pfarrei, die Regionen und die Diözesanebene finanziell bei der Durchführung von Aktionen, die die KjG-Arbeit voranbringen.

Finanzielle Unterstützung für KjG-Aktionen

Du planst eine KjG-Aktion oder Veranstaltung und benötigst noch finanzielle Unterstützung? Der FuF hilft dir gerne! Antragsformular downloaden, ausfüllen, abschicken und auf den Bescheid warten. Nach der Veranstaltung das Abrechnungsformular ausfüllen und an unseren Vorstand schicken. Fertig.

Unterstütze die KjG-Arbeit und werde Mitglied beim FuF: Ab fünf Euro pro Jahr bist du dabei! Jetzt das Anmeldeformular ausfüllen.

Die KjG gibt es deutschlandweit. In 24 Diözesanverbänden werden von KjGler*innen Werte wie Demokratie, Solidarität und Gerechtigkeit aktiv gelebt. Im Diözesanverband Köln sind rund 8500 Mitglieder in 90 Pfarreien aktiv. In unserer interaktiven Karte findest du eine Übersicht über alle aktiven KjG-Pfarrgruppen im Diözesanverband Köln.

KjG vor Ort

Regionales Vernetzungstreffen

Zweimal im Jahr treffen sich die Vertreter*innen der Regionen zum regionalen Vernetzungstreffen. Es dient dem Austausch und der Vernetzung der Regionalverbände, der Beratung regionalspezifischer Themen sowie der Beratung von Diözesanausschuss und Diözesanleitung.

Anstehende Termine für unsere Vernetzungstreffen findest du hier in der Mida. Dort kannst du dich auch direkt anmelden.

Pfarrleitungstreffen

Die Leitung einer KjG-Pfarrei ist mit unterschiedlichen Aufgaben verbunden. Zur Unterstützung dieser Arbeit veranstalten wir regelmäßig Treffen, die sich an Pfarrleiter*innen richten. Neben der Vermittlung von aktuellen Themen und Inhalten dienen sie dem Austausch und der Vernetzung der verschiedenen Pfarreien und bieten allen Teilnehmenden neue Anregungen und Impulse für die Arbeit in der KjG-Pfarrei. Anstehende Termine für unsere Pfarrleitungstreffen findest du hier in der Mida. Dort kannst du dich auch direkt anmelden.

Der Diözesanausschuss (DA) ist das oberste beschlussfassende Gremium, das zwischen den jährlichen Mitgliederversammlungen über die laufende Arbeit im Verband berät. Außerdem bestimmen die DAler*innen die Verwendung der finanziellen Mittel und beschließen den Haushalt des Verbands. Der DA setzt sich aus den Mitgliedern der Diözesanleitung und aus von der Diko gewählten Vertreter*innen der Regionen zusammen.


Diese KjGler*innen vertreten dich im Diözesanausschuss:

Daniel Bednarz (Diözesanleitung)

Ina Neumann (Diözesanleitung)

Sarah Ingensandt (Diözesanleitung)

Vanessa Palten (Diözesanleitung)

Freddy Schmitt (Diözesanleitung)

Frederik Grüneberg (Wuppertal)

Adrian Emkes (Rhein-Sieg)

Luca Hrga (Rhein-Berg)

Carolin Boot (Rhein-Kreis-Neuss)

Luzi Lindner (Rhein-Sieg)

Judith Oehl (Köln)

Leo Kottmann (Rhein-Berg)

Maximilian May (Rhein-Erft-Kreis)

Simone Schnepper (Rhein-Sieg)

Jessica Lemke (Rhein-Erft-Kreis)

Maike Gilges (Rhein-Kreis Neuss)

Selma Grüneberg (Wuppertal)

Simon Klein (Rhein-Erft Kreis)

Statementreihe zur Lage in Afghanistan

Die KjG-Diözesanstelle liegt zentral gelegen in der Kölner Innenstadt. Ihr könnt uns bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Zu diesen Zeiten sind wir telefonisch oder vor Ort in der Diözesanstelle erreichbar:

Montag bis Donnerstag: 9-13 und 14-17 Uhr
Freitag: 9-13 Uhr

Adresse
Steinfelder Gasse 20-22
50670 Köln

Telefon
0221 1642 6432
Telefax
0221 1642 6841

Unsere Mitarbeiter*innen

Christoph Sonntag

Bildungsreferent für Schulungsarbeit

Telefon: 0221.1642 6698
Mail: christoph.sonntag@kjg-koeln.de


Christina Düster

Pädgogische Leitung bei der Kinder- und Jugendbildungsstätte Haus Sonnenberg

Telefon: 0221.1642 6458
Mail: christina.duester@kjg-koeln.de


Maren Leuchner

Hauswirtschaftliche Leitung für die Kinder- und
Jugendbildungsstätte Haus Sonnenberg

Telefon: 0221.1642 6840
Handy: 0151.61815922
Mail: maren.leuchner@kjg-koeln.de


Katrin Maiwald

Bildungsreferentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0221.1642 6695
Mail: katrin.maiwald@kjg-koeln.de


Ramona Krämer

Bildungsreferentin für Gesellschaftspolitik, Gender Mainstreaming und Mitgliedergewinnung

Telefon: 0221.1642 6694
Handy: 0160.1510366
Mail: ramona.kraemer@kjg-koeln.de



Sophie Duczek

Redaktionsleitung transparent und Öffentlichkeitsarbeit Haus Sonnenberg

Telefon: 0221.1642 6695
Mail: sophie.duczek@kjg-koeln.de


Anna Andrick

Referentin für Theologie und Mitgliederbetreuung

Telefon: 0221.1642 6454
Mobil: 0151.74592778
Mail: anna.andrick@kjg-koeln.de


Brigitte Steven

Diözesankonferenz, Diözesanausschuss

Telefon: 0221.1642 6696
Mail: brigitte.steven@kjg-koeln.de


Claudia Gerlach

Referentin für Finanzen und Personal

Telefon: 0221.1642 6364
Mail: claudia.gerlach@kjg-koeln.de


Martina Coutellier

Material und Verleih

Telefon: 0221.1642 6405
Mail: martina.coutellier@kjg-koeln.de


Maike Gilges

Inhaltliche Angebote bei der Kinder- und Jugendbildungsstätte Haus Sonnenberg

Telefon: 0221.1642 6365
Mail: maike.gilges@kjg-koeln.de


Alina Palten

Aushilfe für das Projekt Willkommen auf Planet KjG

Telefon: 0221.1642 6454
Mail: alina.palten@kjg-koeln.de


Luzi Lindner

Projekt-Mitarbeiterin – Werkstudentin

Telefon: 0221.1642 6432
Mail: luzi.lindner@kjg-koeln.de

Die KjG gibt es deutschlandweit. In 24 Diözesanverbänden werden von KjGler*innen Werte wie Demokratie, Solidarität und Gerechtigkeit aktiv gelebt. Du willst Mitglied werden und wissen, welche Region und Pfarrei für dich zuständig ist? Oder selbst eine KjG-Gruppe gründen? Herzlich willkommen!

Bei der KjG mitmachen!

Mitglied werden in der KjG ist ganz leicht. Bei der KjG im Erzbistum Köln gibt es ca. 90 Ortsgruppen in 13 Regionen. Wenn du Mitglied werden möchtest, meldest du dich direkt bei einer Ortsgruppe (am besten) in deiner Nähe an.

Mitmachen ist ganz einfach!

  1. Schau auf unserer Regionenkarte nach, welche Pfarrei bzw. Region für dich zuständig ist. Auf der Seite der jeweiligen Pfarreien findest du weitere Informationen.
  2. Um Mitglied in der KjG zu werden, gehst du einfach zu deiner KjG vor Ort und machst mit. Du füllst du eine Beitrittserklärung aus und gibst sie direkt bei der Leitung deiner Gruppe vor Ort oder in deinem Diözesanverband ab.
  3. Du bekommst einen KjG-Mitgliedsausweis und darfst in der KjG von nun an mitbestimmen was passiert!

Die Diözesanverbände haben weitere Informationen zur Mitgliedschaft (Kosten, Dauer, etc.) für dich parat und informieren dich gerne darüber, in welchen Pfarreien es KjG-Gruppen gibt.

Falls es in deiner Nähe noch keine KjG-Gruppe gibt, dann mach doch deinen eigenen Laden auf! Wir freuen uns immer über Neugründungen.

Gründe deine KjG

Schritt für Schritt eine eigene KjG gründen – so geht’s!

  1. Suche dir Freund*innen, die mit dir die KjG gründen wollen.
  2. Informiert euch gemeinsam über die KjG und überlegt, was ihr als KjG-Pfarrei machen möchtet.
  3. Nehmt Kontakt mit der KjG auf Regional- oder Diözesanebene auf. Sie unterstützen euch bei den weiteren Schritten und haben auch extra Angebote für Neugründungen!
  4. Informiert andere Personen aus der Pfarrei über eure Ideen und Pläne, damit sie euch unterstützen können. Zum Beispiel den Pfarrer, den*die Pastoral- oder Gemeindereferent*in, den Pfarrgemeinderat und andere aktive Personen in eurer Pfarrei.
  5. Gründungs-Mitgliederversammlung: Eine Mitgliederversammlung ist die Versammlung aller KjG-Mitglieder in eurer Pfarrei. Bei eurer ersten Mitgliederversammlung stimmt ihr über die Gründung eurer KjG ab, gebt euch eine Satzung und wählt eure Pfarrjugendleitung.
  6. Bei dieser Mitgliederversammlung könnt ihr auch selbst gleich Mitglied der KjG werden, falls ihr das nicht sowieso schon seid. Dann füllt ihr eine Beitrittserklärung aus und meldet eure Mitglieder an euren Diözesanverband.
  7. Gründungsfeier: Damit allen klar wird, dass es euch jetzt als KjG gibt, könnt ihr zusammen mit der ganzen Gemeinde eure Gründung feiern. Es gibt dazu viele Gestaltungsmöglichkeiten: Beginnt die Feier zum Beispiel mit einem Sonntagsgottesdienst und ladet zum anschließenden Empfang in eure Gruppenräume.

Haus Sonnenberg in Odenthal-Voiswinkel ist die Kinder- und Jugendbildungsstätte der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) im Erzbistum Köln e.V. In unserem Haus gibt es 40 Betten, eine gute Ausstattung sowie reichlich Platz für ihre Bildungs- und Freizeitmaßnahmen. Uns kann man als Gruppenhaus für Bildungsveranstaltungen oder Ferienfreizeiten buchen. Sie können wählen, ob Sie Haus Sonnenberg als Selbstversorger nutzen oder mit Vollverpflegung buchen.

Darüber hinaus bieten wir ein eigenes Bildungsprogramm mit Seminaren und Trainings für Schulklassen & Gruppen an.

-Kassengemeinschaft („Wir werden Klasse“)
-Training gegen Mobbing
-Sozialkompetenz
-Prävention sexualisierter Gewalt
-Kinder stark machen
-Konflikttraining
-Kooperative Abenteuerspiele
-Oster- und Sommerfreizeiten

Mehr erfahren:

Förderverein Haus Sonnenberg

Der Förderverein ist ein Freundeskreis für Haus Sonnenberg, in dem Menschen für Haus Sonnenberg eintreten, auch in der Politik und Gesellschaft in Odenthal, Bergisch Gladbach und Umgebung. Dabei steht neben der finanziellen Unterstützung hauptsächlich Lobbyarbeit im Vordergrund.

Der Name FIMCAP steht für „Fédération Internationale des Mouvements de Jeunesse Catholique d’Action Paroissiale“. Dieser „internationale Zusammenschluss von katholischen, auf Pfarreiebene organisierten Jugendbewegungen“ bietet seinen Mitgliedsverbänden vielfältige Möglichkeiten zur interkulturellen Begegnung und politischen Meinungsbildung. 

Die FIMCAP gestaltet Kirche und Gesellschaft auf der ganzen Welt mit. Dies geschieht zum Beispiel im Europäischen Jugendforum oder durch die Anbindung an den Päpstlichen Rat für Laien im Vatikan. Derzeit besteht die fimcap aus mehr als 32 Organisationen in über 28 Ländern. Die Mitgliedsorganisationen finden sich in Europa, Afrika, Lateinamerika und Asien.

FIMCAP Veranstaltungen

Jedes Jahr organisiert unser internationaler Dachverband FIMCAP Veranstaltungen, an denen KjGler*innen teilnehmen können. Wenn du Interesse hast teilzunehmen oder mehr Informationen haben möchtest, wende dich an international@koeln.kjg.de.

EuroCamp – internationale Sommerfreizeit

Das EuroCamp ist eine Sommerfreizeit für Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren aus allen europäischen Mitgliedsorganisationen. Die achttägige Freizeit findet jährlich im Juli oder August statt und hat den Fokus auf Austausch und Vernetzung. Euer Schulenglisch reicht als Sprachkenntnisse aus.
Das letzte EuroCamp fand im August 2016 in Deutschland statt.

EuroCourse – internationale Fortbildung

Der EuroCourse ist eine Fortbildung für Leitungen ab 18 Jahre aus allen europäischen Mitgliedsorganisationen. Das verlängerte Wochenende findet jedes Jahr rund um Ostern statt und bietet neben der inhaltlichen Arbeit Möglichkeiten zur internationalen Begegnung und zum Austausch. Euer Schulenglisch reicht als Sprachkenntnisse aus.

WorldCamp – internationales Work- und Sommercamp

Das WorldCamp ist ein Sommertreffen und Workcamp für junge Erwachsene ab 18 Jahre aus allen Mitgliedsverbänden der FIMCAP, das alle drei Jahre stattfindet. In den drei Wochen kommen junge Menschen aus aller Welt zusammen um gemeinsam Zeit zu verbringen sich und die unterschiedlichen Kulturen kennen zu lernen und vor allem im Land der Gastgeber*innen gemeinsam soziale Projekte umzusetzen. Zum WorldCamp gehört ein Vorbereitungstreffen mit den europäischen Teilnehmer*innen.
Das nächste WorldCamp findet 2017 statt, das Land steht aber noch nicht fest.

Großveranstaltung anderer Mitgliedsverbände

Zusätzlich zu den FIMCAP Veranstaltungen organisieren die Mitgliedsverbände jedes Jahr Großveranstaltungen, zu denen auch Teilnehmer*innen anderer Verbände eingeladen sind und an denen du als Einzelperson oder ihr als Gruppe teilnehmen könnt. Legendär ist zum Beispiel die Sommerfreizeit „Krinkel“ (Chiro, Belgien) und das Ranft-Treffen in der Adventszeit (Jubla, Schweiz).

Noch Fragen? Wende dich an unseren Internationalen Ausschuss!

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) steht für selbstorganisierte Jugendverbandsarbeit in der katholischen Kirche. Als Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden, in denen rund 660.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 28 Jahren organisiert sind, ist seine wichtigste Aufgabe die Interessenvertretung seiner Mitglieder in Politik, Kirche und Gesellschaft.

Die im BDKJ organisierten katholischen Jugendverbände befähigen Kinder und Jugendliche zu kritischem Urteil und eigenständigem Handeln aus christlicher Verantwortung. Dazu gehört der Einsatz für eine gerechte und solidarische Welt. Er versteht sich als gesellschaftliche Kraft in der Kirche und wirkt bei der „Entwicklung von Kirche, Gesellschaft, Staat und internationalen Beziehungen“ mit. Darüber hinaus kümmert sich der BDKJ um die Absicherung der finanziellen Förderung und unterstützt die katholischen Jugendverbände als Dachorganisation in vielen Belangen.

Als einer der größten Jugendverbände im Deutschen Bundesjugendring (DBJR), bringt sich der BDKJ aktiv in jugendpolitische Fragen ein. Außerdem vertritt der BDKJ die katholische Jugend unter anderem im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und ist damit eine wichtige Stimme des Deutschen Laienkatholizismus.

Der BDKJ wurde 1947 in Hardehausen gegründet und hat in seiner 70-jährigen Geschichte seine Schwerpunkte bewahrt: Katholisch. Politisch. Aktiv.

KjG als starker Verband im BDKJ DV Köln

Die KjG im Erzbistum Köln ist Mitglied im BDKJ DV Köln. Alle Informationen zum BDKJ in Köln findest Du hier.

Einmal im Jahr finden die Diözesanversammlung des BDKJ DV Köln und die Hauptversammlung der BDKJ Bundesebene statt, auf der alle Verbände gemeinsam über die wichtigsten Themen im Jahr beraten und die Zukunft der katholischen Jugendverbandsarbeit gestalten.

Sachausschuss KjG goes green

Mit der Arbeit des Sachausschusses KjG goes green rückt das Thema Umweltschutz auf Diözesanebene in den Fokus. Durch die Arbeit des Sachausschusses wurden Diözesane Umweltstandards weiterentwickelt und regelmäßig Möglichkeiten zur nachhaltigen KjG-Arbeit entwickelt, etwa im Kontext Lebensmitteleinkauf oder Materialanschaffungen.

Unter www.green-kjg.de gibt es verschiedene Infos rund um das Thema Nachhaltigkeit, Methodensammlungen, einen Saisonkalender, Einkaufstipps und zahlreiche Rezepte.

Sachausschuss Geschlechtervielfalt

Im Rahmen der Diözesankonferenz 2020 wurde der Sachausschuss Geschlechtervielfalt eingerichtet. Dieser ist damit beauftragt die Satzung des KjG-Diözesanverbandes dahingehend zu überarbeiten, dass alle Geschlechter in den Strukturen der KjG gleichberechtigt vorkommen. Darüber hinaus soll der Sachausschuss einen umfangreichen
Satzungsänderungsprozess auf Pfarrei- und Regionalebene unterstützen.

Sachausschuss Mitglieder

Unser Sachauschuss Mitglieder begleitet den Bereich Mitgliedergewinnung und -pflege und erarbeitet Konzepte und Aktionen zur Unterstützung unserer Pfarreien. Auch unsere Kampagne „Willkommen auf Planet KjG“ sowie die Astronaut*innen Besuchstour werden vom Sachausschuss begleitet und durchgeführt.

Wahlausschuss

In der KjG gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, wenn man mitgestalten oder sich beteiligen möchte. Auf der jährlichen Diözesankonferenz werden jedes Jahr KjGler*innen in Gremien und Ämter gewählt, um an den unterschiedlichen Themen und Aufgaben mitzuarbeiten. Der Wahlausschuss hat die Aufgabe die Wahlen auf der Diözesankonferenzen zu planen und durchzuführen. Hierfür sucht er das ganze Jahr über Menschen, die sich als Kandidat*in zur Wahl stellen. Die Mitglieder des Wahlausschusses sind für ein Jahr gewählt.

Arbeitsgemeinschaften

LAG NRW

Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) NRW ist ein Zusammenschluss der fünf Diözesanver-
bände der KjG in NRW: Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn. Die Landesversammlu-
ng ist das höchste beschlussfassende Gremium und tritt einmal im Jahr zusammen. Auf der
Landesversammlung wird derdie Landessekretärin gewählt, eine Stellvertreterin wird
zusätzlich vom Landespräsidium ins Landessekretariat entsandt. Das Landespräsidium besteht aus je einer Person der fünf Diözesanleitungen der NRW-Diözesanverbände sowie demder Landessekretärin und trifft sich ca. vier Mal im Jahr.