Vertiefungsveranstaltungen zur Prävention

 

Ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendarbeit müssen spätestens 5 Jahre nach der letzten Präventionsschulung eine Vertiefungsveranstaltung besuchen.

Zu diesem Zweck bietet der Diözesanverband jeden Monat eine Abendveranstaltung mit einem anderen Themenschwerpunkt an, die als Vertiefungsveranstaltung vom Präventionsbüro anerkannt wird.

Diese Schulungen finden immer von 18:30-21:30 Uhr in der KjG-Diözesanstelle (Steinfelder Gasse 20-22, 50670 Köln) statt und sind für die Teilnehmenden kostenlos.

 



Bei Fragen rund um das Thema Vertiefungsveranstaltung hilft dir
Christoph Sonntag (christoph.sonntag@kjg-koeln.de oder 0221/1642 6698) weiter.
 


 

Termine und Inhalte:

 

16. Januar 2018

Let‘s talk about Sex!

Fragen rund um Sexualität wollen klar und trotzdem behutsam beantwortet werden. Dabei spielt eine altersgerechte Sprache und die sexuelle Entwicklung der Kinder, Jugendlichen und Erwachsen eine wichtige Rolle. Anhand unterschiedlicher Übungen und Methoden setzen wir uns mit eigenen Erfahrungen, sexuelle Entwicklung und Bildung, Wortwahl, Peinlichkeiten und Kommunikation über Sexualität in ihren unterschiedlichen Facetten auseinander, um eine eigene Haltung zu entwickeln und Berührungsängste abzubauen. (Referent: Thomas Pieger)

 

27. Februar 2018

So geht´s: Bild- und Persönlichkeitsrechte richtig beachten.

Fotos sind ein wichtiger Bestandteil, wenn Flyer schön, Webseiten informativ und Infobriefe ansprechend sein sollen. Aber wann darf ich eigentlich Fotos verwenden? Und noch wichtiger: Wann darf ich eigentlich Fotos aufnehmen und was muss ich dabei beachten? Diese Fragen beantworten wir und schauen, wie sich die rechtlichen Rahmenbedingungen in der KjG-Arbeit vor Ort umsetzen lassen.

 

13. März 2018

Wir müssen reden! Wie gelingen Gespräche zu schwierigen Themen?

Nicht immer läuft alles glatt, manchmal laufen Dinge schief. Das ist überall so, wo Menschen zusammenarbeiten. Klar ist: Scherben unter den Teppich zu kehren, ist nie eine gute Lösung. Viel besser ist, über das, was vorgefallen ist, ins Gespräch zu kommen. Wie kann ich Dinge, die mir negativ auffallen, in der Leitungsrunde ansprechen? Wie gehe ich mit aufgebrachten Eltern um? Wie gestalte ich eine Gesprächsrunde rund um einen Konflikt? Diese und andere Themen aus eurem KjG-Alltag sollen an diesem Abend im Mittelpunkt stehen.